Was sind schon 8.848 Meter

Ein Mann der Unglaubliches geschafft hat

Auf dem Mount Everest im Himalaya ist die Luft dünn – mit 8.848 Meter ist er der höchste Berg der Erde. Durch den geringen Luftdruck hat der Mensch nur noch 25 Prozent seiner Leistungsfähigkeit.

Thomas Lämmle hat ihn trotzdem bezwungen, und zwar alleine und ohne Sauerstoff-Flasche! Mit der richtigen Atemtechnik hat der Waldburger Lehrer das Besondere geschafft – als erster Deutscher von der Nordseite her. Am 23. Mai um 14 Uhr ist er auf dem Gipfel des höchsten Berges der Welt angekommen. Nach vier Tagen Aufstieg. „Ich saß da bei schönstemWetter und war allein. Damit habe ich nicht gerechnet. Niemand konnte von mir ein Foto machen. Dann musste es doch ein Selfie sein“, schmunzelt er beim Vortrag im vollen Saal bei der Raiffeisenbank Ravensburg eG, die ihn mit einer Spende von 2.000 Euro unterstützt hat.