Die Raiffeisenbank kommt nach Ravensburg

Mit jeder Woche wächst er höher: Der Neubau der Raiffeisenbank Ravensburg in der Bahnstadt. Im Dezember wird dann die gesamte Verwaltung der Bank einziehen.

Bislang hat die Raiffeisenbank Ravensburg elf Geschäftsstellen, die sie von ihren Verwaltungssitzen Horgenzell und Bodnegg aus betreut. In der Kernstadt ist sie nicht präsent. Das wird sich zum Ende des Jahres radikal ändern: Nicht nur die Verwaltung der Raiffeisenbank Ravensburg zieht in den 12 Millionen Euro-Neubau, auch die Bankkunden können den Service der Bank jetzt im Herzen Ravensburgs in Anspruch nehmen.

In einem lichtdurchfluteten Kundenraum werden alle Geschäfte des täglichen Lebens abgewickelt, für individuelle Beratungen im Privat- und Geschäftskundenbereich stehen moderne, diskrete Einzelbüros bereit. Ganz wichtig ist Vorstandssprecher Arnold Miller aber, dass sich die Bank nicht aus der Fläche zurückzieht: „Unsere Verwaltung bündeln wir in Ravensburg. Die Ansprechpartner in den einzelnen Ortschaften und Gemeinden bleiben die gleichen.“ Nur der Ravensburger Kunde merkt eine Veränder- ung: Endlich hat er eine Raiffeisenbank direkt in der Stadt. Und einen Raiba-Geldautomaten, direkt neben dem Parkhaus.

Raiba Neubau
Ein imposanter Neubau wächst gerade jeden Tag ein Stückchen mehr: Die Raiffeisenbank Ravensburg wird bald mit ihrer Verwaltung in die Bahnstadt ziehen. Was man hier nicht sieht: Die Fassade wird stilvoll geklinkert.